Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden 

Rektorin Susanne Hecht hat 106 Schülerinnen und Schüler der Wirtschafts-Mittelschule die Abschlusszeugnisse überreicht, darunter 66 Absolventen das Zertifikat über die Mittlere Reife. 40 Mal gab es das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule.

Rektorin Susanne Hecht (4. V. l.) gratuliert den Jahrgangsbesten (hier Laura Schmid) der 9. Und 10. Klassen. Dazu gratulierten auch die Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler (2. V.l.) und Falkenbergs Bürgermeisterin Anna Nagl (3. V. l.). Mit auf dem Foto auch die Träger des Sozialpreises und weitere Ehrengäste.

Den Auftakt des Programms bildete ein ökumenischer Gottesdienst in der Klosterkirche. Pfarrer Egon Dirscherl, Susanne Pickel und ihr Team stellten die kirchliche Feier unter das Motto „Segel setzen“. Diese wurde vom Schulchor unter der Leitung von Heidi Salzer-Scholler und Ulrike Buchinger-Gruber musikalisch umrahmt.

Im Anschluss daran fand die offizielle Entlassfeier in der Aula der Wirtschafts-Mittelschule statt. Rektorin Susanne Hecht griff in ihrer Ansprache das Motto „Segel setzen“ auf. Dabei sprach sie von den Jahren im „sicheren Hafen“ der Schule und dem jetzigen Aufbruch in „die offene See“. Die Entlassschüler sollten ihre Segel zum richtigen Zeitpunkt setzen, um einen schönen Segeltörn zu haben. Auch bei einer Flaute sollten sie nicht aufgeben, denn „wo man nicht segeln kann, da muss man rudern!“ Um das eigene Schiff, „das Leben“ , auf Kurs zu halten, wünschte sie den jungen Menschen Kreativität, Ausdauer, Wissen und Können. Sie schloss mit einem Zitat des Philosophen Aristoteles: „Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen.“

Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler stellte fest, dass es auf dem Ausbildungsmarkt nie so gut ausgesehen habe wie für diese Generation, diesen „Rückenwind“ sollten die Abgänger nutzen. Er wünschte den Entlassschülerinnen und –schülern, dass sie den richtigen Kurs einschlagen und ihre Chancen nutzen können.

Falkenbergs Bürgermeisterin Anna Nagl zitierte Seneca, „für ein Schiff ohne Ziel ist kein Wind der richtige.“ In diesem Sinn sollten die Abgänger aus dem „Hafen“ Schule ins Leben „hinaussegeln“, aber wie jeder Weltumsegler auch wieder in den „Heimathafen“ zurückkehren. Elternbeiratsvorsitzende Silvia Pauli-Zoidl wünschte den Entlassschülern an diesem besonderen Tag den richtigen Wind, „Leinen los, Segel setzen und in die Zukunft steuern“. Die Ausbildung an der Schule sei wie das Segel eines Schiffes, setzen müsse es jeder selbst.

Rektorin Susanne Hecht nahm zusammen mit den Bürgermeistern Wolfgang Grubwinkler und Anna Nagl, der Elternbeiratsvorsitzenden Silvia Pauli-Zoidl und der Fördervereinsvorsitzenden Karin Schiller die Ehrung der Jahrgangsbesten vor. Unterstützt wurden sie dabei von Leo Kapser, Direktor der Sparkasse, Helmut Haas von der VR-Bank und Christa Biedersberger, WIR Eggenfelden.

Quali-Beste sind Peter Horvath, (2,11), Melissa Rusch und Maria Meingast (beide 2,16) und Valentin Find (2,33). Aus der M9 verließ Katharina Brandl die Schule mit einem hervorragenden Schnitt von 2,2. Die beste Durchschnittsnote in der Mittlere-Reife-Prüfung erreichten Laura Schmid (1,75), Rebekka Niedermeier (1,67) und Elida Krasniqi und Julian Wiese (beide 1,75).

Ebenfalls ausgelobt worden war der Sozialpreis, um nicht nur schulische Noten, sondern auch soziales Engagement für die Gemeinschaft zu würdigen. Diesen Preis stiftete und überreichte die Schul- und Familienreferentin der Stadt, Anita Hölzl, an Eva Harreiter, 10cM, Lorena Schacherbauer, 9a, und Michaela Schmiedler, 9b, für deren außerschulisches Engagement.

Lea Pilot, 9a, und Titus Scholz, 9b, gaben im Anschluss daran einen kurzen Einblick in ihren Schulalltag und bedankten sich ganz besonders bei den Klassenleitern Stefanie Hösamer und Philipp Tatai für die Anstrengungen, alle Schüler zu einem Abschluss zu motivieren. Anschließend präsentierten Max Mühltaler, 10cM, Julian Wiese, 10aM, und Katharina Zellhuber, 10bM, einen kleinen Rückblick auf ihre Abschlussfahrt nach Hamburg. David Saßmann, 10aM, Rebecca Niedermeier, 10bM, Max Schönberger, 10bM, und Max Mühltaler, 10cM, ließen das abgelaufene Schuljahr Revue passieren. Ihr besonderer Dank galt dabei den Klassenleitern Tobias Stockner, Michael Eder und Ulrike Buchinger-Gruber.

Nach der Zeugnisverleihung durch die Schulleitung und der jeweiligen Klassenleiter ging man zum gemütlichen Ausklang über. Dazu bereiteten der Elternbeirat in Zusammenarbeit mit den Hauswirtschaftslehrerinnen Rosemarie Nickolmann, Irene Winklhofer und Martina Hauzeneder ein einladendes Büfett vor, das vom Förderverein spendiert und im Service von fleißigen Schülern unterstützt wurde.

Schulleitung

Rektorin:

Susanne Hecht

 

Konrektor:

Michael Eder

 

 

Adresse

Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden

Schulstraße 5

84307 Eggenfelden

08721 2004

verwaltung@mittelschule-eggenfelden.de

Log In (Lehrer)