Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden 
joomla blog

Rektorin Susanne Hecht hat 97 Schülerinnen und Schüler der Wirtschafts-Mittelschule die Abschlusszeugnisse überreicht, darunter 42 Absolventen das Zertifikat über die Mittlere Reife. 14 Mal gab es das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule.

Bildunterschrift:
Rektorin Susanne Hecht (4. v. l.) gratuliert den Jahrgangsbesten der 9. und 10. Klassen und den beiden Trägerinnen des Sozialpreises. Dazu gratulierten neben den Ehrengästen auch die 3. Bürgermeisterin Johanna Leipold (7.v.r.), Falkenbergs 3. Bürgermeister Max Hausleitner (8. v. r.) und der 3. Bürgermeister von Hebertsfelden, Klaus Ksienzyk (5. v. l.).

Den Auftakt des Programms bildete

ein ökumenischer Gottesdienst in der Klosterkirche. Pfarrer Egon Dirscherl und ein Team stellten die kirchliche Feier unter das Motto „Weichen stellen“. Diese wurde vom Schulchor und Schülerinnen und Schüler der 7. Und 8. Klassen, unter der Leitung von Heidi Salzer-Scholler und Kerstin Huber, musikalisch umrahmt.
Im Anschluss daran fand die offizielle Entlassfeier in der Aula der Wirtschafts-Mittelschule statt, die von Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c mit dem Lied „Tage wie diese“ (Toten Hosen) eröffnet wurde. Rektorin Susanne Hecht griff in ihrer Ansprache das Motto „Weichen stellen“ auf. Dabei sprach sie die Zukunft der Entlassschüler, die unbekannten Gleise die das Leben für sie bereit hielte, an. Sie gab den ehemaligen Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg, dass sie auf der Zugfahrt durch ihr Leben immer wieder neue Bahnhöfe ansteuern würden und auf dem Weg dorthin immer wieder Weichen zu stellen hätten. Mit einem Zitat von Klaus Ender mache Frau Hecht deutlich, worauf es im neuen Lebensabschnitt der Schülerinnen und Schüler ankomme, die Weichen nicht von anderen stellen zu lassen, sondern die Weichenstellung selbst zu bestimmen. Rektorin Hecht dankte den Eltern, Lehrern, Verwandten und Freunden der Schüler, die so manche Weiche auf dem Weg durch die Schule in Richtung Schulabschluss stellten. Zum Schluss wünschte Frau Hecht den Schülerinnen und Schülern, dass sie das Wirrwarr an Gleisen und Weichen im Leben mit Hoffnung und Zuversicht beschreiten mögen, trotz so mancher Hindernisse und Verspätungen. Sie sollten nicht nur ein Wagon im Leben sein, sondern auch einmal die Lok, die den Weg vorgibt.
Die dritte Bürgermeisterin Johanna Leipold aus Falkenberg beglückwünschte alle Absolventinnen und Absolventen zu einer wichtigen Weichenstellung in ihrem Leben, ihrem guten und tragfähigen Abschluss. Dabei betonte sie, wie wichtig sie, bei mehr als 40 000 nicht besetzter Ausbildungsstellen, für unsere Wirtschaft seien. Zum Schluss ihrer Rede wünschte Bürgermeisterin Leipold allen Glück und Freude bei allem was sie in Zukunft tun.
Elternbeiratsvorsitzender Peter Aigner wünschte den Entlassschülern an diesem besonderen Tag mit dem Motto „Weichen stellen“, dass sie bald ihre eigenen Weichen selbst in die richtige Richtung stellen mögen. Er betonte, dass die wohl wichtigste Weichenstellung durch die Eltern vorgenommen wurde und das sei der Weg an die Wirtschafts-Mittelschule gewesen. Nachdem sie nun das Ticket „Quali und Mittlerer Schulabschluss“ gelöst hätten wünschte er den Absolventen das allerbeste für die Zugfahrt in die Zukunft.
Nach „Stand by me“ (Ben E. King), vorgetragen von Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klassen mit einem Solo, gesungen von Vanessa Hartl, unter der Leitung von Heidi Salzer-Scholler, nahm Rektorin Susanne Hecht zusammen mit der dritten Bürgermeisterin Johanna Leipold und dem Elternbeiratsvorsitzenden Peter Aigner die Ehrung der Jahrgangsbesten vor. Unterstützt wurden sie dabei von Max Hausleitner, 3.Bürgermeister Falkenberg, Markus Gratz, Dir. Sparkasse, Valentin Holler, VR – Bank und Christa Biedersberger, WIR-Eggenfelden.
Quali-Beste sind Eliza Krasniqi (1,7), Joy Otter (2,2) und Hamed Waziri (2,3). Die beste Durchschnittsnote in der Mittlere-Reife-Prüfung erreichten Anna Hager , Anna Ruppmannsperger und Jessica Otter (alle 1,67).
Ebenfalls ausgelobt worden war der Sozialpreis, um nicht nur schulische Noten, sondern auch soziales Engagement für die Gemeinschaft zu würdigen. Diesen Preis stiftete und überreichte die Schul- und Familienreferentin der Stadt, Anita Hölzl, Maria Süss und Piyatida Lange, 9b, für deren außerschulisches Engagement.
Josephine Wilmerdinger, Joy Otter, Marie Halbinger, Martin Busik (Alle 9a), Diona Voca, Vjosa Januzi, Maria Süss und Jeremy Dalhoff (alle 9b) gaben im Anschluss daran einen kurzen Einblick in ihren Schulalltag und bedankten sich ganz besonders bei den Klassenleitern Nicole Müller-Menrath und Anja Felixberger für die Anstrengungen, alle Schüler zu einem Abschluss zu motivieren.
Anschließend präsentierten Adelina Bugari (10aM) und Judith Maier (10bM) einen kleinen Rückblick auf das abgelaufene Schuljahr und ihre Abschlussfahrt nach Hamburg. Ihr besonderer Dank galt dabei den Klassenleitern Christina Kurzböck und Michael Eder.
Nach der Zeugnisverleihung durch die Schulleitung und der jeweiligen Klassenleiter ging man zum gemütlichen Ausklang über, der vom Chor mit „Lebts eia Leben“ eingeleitet wurde. Dazu bereitete der Elternbeirat in Zusammenarbeit mit den Hauswirtschaftslehrerinnen Susanne Kritzenberger, Sabine Hirler, Baumann Beate und Martina Kühnert ein einladendes Büfett vor, das vom Förderverein spendiert und im Service von fleißigen Schülern unterstützt wurde.

Schulleitung

Rektorin:

Susanne Hecht

 

Konrektor:

Michael Eder

 

 

Adresse

Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden

Schulstraße 5

84307 Eggenfelden

08721 2004

verwaltung@mittelschule-eggenfelden.de

Log In (Lehrer)