Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden 
joomla blog

Alle vier 9. Klassen machten sich auf den Weg nach Berchtesgaden, zum Obersalzberg.

Dort war Hitlers Feriendomizil, welches nach 1933 zum zweiten Regierungssitz neben Berlin ausgebaut wurde. Die Schüler lernten nicht nur die Funktion und Bedeutung des Ortes kennen, sondern setzten sich auch mit der gesamten Geschichte

des Nationalsozialismus auseinander.

Den Startpunkt der Führung bildete ein zeithistorischer Film, welcher die Entstehung des Obersalzbergs von einem beschaulichen Bergdorf zur zweiten Machtzentrale von Adolf Hitler durch Aussagen von Zeitzeugen den Schülern darlegte.

Im Anschluss daran startete der Rundgang zum Nationalsozialismus im Museum. Hierbei erklärten die „Guides“ anschaulich die wichtigsten Fakten dazu. Unterstützt wurde dies durch zahlreiche historische Bilder, Briefe und Gegenstände.

Darüber hinaus hatte die Gruppe Glück, denn die Bunker waren an diesem Tag, nach einer langen Bauphase, wieder eröffnet worden und konnten somit auch besichtigt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Führung durch das zeithistorische Museum, Film und der Gang durch die Bunkeranlage trugen zu einer Vertiefung des Wissens über das menschenverachtende NS-System bei.

 

      

Schulleitung

Rektorin:

Susanne Hecht

 

Konrektor:

Michael Eder

 

 

Adresse

Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden

Schulstraße 5

84307 Eggenfelden

08721 2004

verwaltung@mittelschule-eggenfelden.de

Log In (Lehrer)